Catella Report: DREF Deutsche Real Estate Funds wird als siebtgrößter europäischer Student Housing Investor genannt

fb- dref-logoInternational Campus (IC), die Deutsche Real Estate Funds (DREF) und die GSA Group haben laut einem aktuellen Catella-Report in den vergangenen Jahren (2015 bis 2017) das meiste Geld in deutsche Studentenimmobilien investiert. IC nahm insgesamt 235 Mio. Euro in die Hand, bei der DREF waren es 210,8 Mio. Euro, die GSA investierte 107 Mio. Euro. Kräftig Geld geflossen ist aber auch von AviaRent Capital Management (101,3 Mio. Euro), der Bayerischen Versorgungskammer und Universal-Investment (jeweils 100 Mio. Euro). Blickt man auf den Student-Housing-Markt in ganz Europa hat der kanadische Pensionsfonds CPP Investment Board in den Jahren 2015 bis 2017 mit knapp 2 Mrd. Euro am meisten investiert, gefolgt von der luxemburgischen Beteiligungsgesellschaft LetterOne (900 Mio. Euro), hinter der der russische Oligarch Michail Fridman steht; schließlich folgt der Staatsfonds GIC aus Singapur mit 812 Mio. Euro. Die deutsche DREF liegt in dem europaweiten Ranking auf Rang 7.

Share